Mehr Sicherheit durch den Einsatz der Netzwerkkameras von Mobotix und Axis.
                        die-netzkamera.de                

Ingenieurbüro Manthey

              info@die-netzkamera.de

Traumhafte Bilder in der Videoüberwachung mit der 4k-Netzwerkkamera Axis P1428-E

   4K-Technologie (auch Ultra HD oder UHD genannt) liefert Bilder von extrem hoher Qualität und Auflösung.

4K ist im TV-Geschäft längst nicht mehr exotisch   Betritt man heute einen Elektronik-Markt und besucht die TV-Abteilung, dann tritt man ein in eine faszinierende Welt mit prachtvollen großen Displays und einer verblüffenden Bildqualität. Es sind die 4K-Fernseher, auch UltraHD-Fernseher genannt, die alle Blicke auf sich ziehen. Und es ist die 4K - Technologie, die dies möglich macht. Erst mit 4K-Auflösung ist es überhaupt sinnvoll solch große Displays mit hoher Bildqualitüät herzustellen. Auch PC-Monitore mit 4K - Darstellung sind verfügbar und erlauben die 4K UltraHD-Darstellung in hervorragender Qualität. 4K nutzt zur Darstellung das 16:9 Format. 4K ist standardisiert durch die SMPTE ( Society of Motion Picture and Television Engineers ) mit dem Standard SMPTE ST 2036-1UHDTV . Der Vorteil der Standardisierung von 4K UltraHD ist, dass 4K UltraHD -Video von Netzwerk-Videoprodukten auf HDTV -Bildschirmen oder Standard- Computer-Monitoren dargestellt werden kann. Axis Communications liefert mit der Axis P1428-E eine 4K-Netzwerkkamera die diese ausgereifte Display-Technologie ausnutzen kann. Problemlos kann die Axis P1428-E an einen 4K - Fernseher oder 4K - Monitor angeschaltet werden und liefert ein formatfüllendes Bild.

4K UltraHD bietet 4 x so hohe Auflösung wie FullHD   Ebend noch aktuell ist FullHD mit der Auflösung 1920 x 1080 Pixel doch schon nicht mehr die Top-Technologie. Der Nachfolger 4K UltraHD liefert 3840 x 2160 Pixel und damit eine Verdoppelung der Auflösung sowohl in der Bildbreite, als auch die Verdoppelung der Auflösung in der Bildhöhe. Insgesamt liefert 4K UltraHD die 4-fache Auflösung von FullHD. Der enorme Qualitätsunterschied ist beeindruckend. Wenn man einmal mit 4K gearbeitet hat, möchte man diese Technologie nicht mehr missen. Auch die Gamer-Szene arbeitet seit einiger Zeit mit 4K und in vielen Internet-Foren kann man die Begeisterung für die 4K-Technologie nachlesen.

Spitzenausstattung der Axis P1428-E   4K ist eine hervorragende Technologie die schon mit einem Fix-Objektiv brilliante, hochauflösende Bilder liefern kann. Axis perfektioniert seine 4K-Netzwerkkamera die Axis P1428-E anstelle eines einfachen Fixobjektives mit einem leistungsfähigen, einstellbaren Variofocus-Objektiv mit einer Brennweite von 3,3 - 9,8 mm und einem horizontalen Blickwinkel von 35 - 109°. Damit kann der Anwender den gewünschten Bildausschnitt heranzoomen und dann mit 4K-Qualität betrachten. Das motorbetriebene Variofocus-Objektiv dient der Remote-Einstellung des Bildausschnittes über einen Webbrowser. Auch mit einer automatischen Tag-/Nachtumschaltung ist die Axis P1428-E ausgestattet. Über einen Sensor erfasst die Netzwerkkamera die Umgebungshelligkeit, klappt bei Unterschreitung des einstellbaren Helligkeitswertes das IR-Filter weg und schaltet auf s/w-Darstellung um. Mit externen IR-Strahlern können auch bei vollständiger Dunkelheit hochwertige Aufnahmen gemacht werden. Durch die Unterstützung von AXIS Digital Autotracking können große Bereiche mit nur einer Kamera abgedeckt werden. Die Anwendung erfasst automatisch bewegliche Objekte, folgt ihnen und zoomt sie heran. Ohne Bewegung im Bildbereich zeigt die Axis P1428-E ein normales Übersichtsbild. Dies erleichtert die Live-Überwachung, da der Anwender auch ohne eine PTZ-Kamera Vorfälle effektiver erkennen und auf sie reagieren kann.

Indoor und Outdoor   Die Netzwerkkamera Axis P1428-E wurde für den Einsatz im Innenbereich und Aussenbereich entwickelt. Durch die relativ geringen Abmessungen der Netzwerkkamera von ca. 90 x 147mm für das Kameragehäuse und ca. 132mm Fußdurchmesser ist die Kamera recht diskret. Der zulässige Temperatur-Arbeitsbereich der Axis P1428-E beträgt -30°C bis 50°C. Das Kameragehäuse ist zertifiziert gemäß IP66 und NEMA 4x. Die Stromversorgung erfolgt wie bei allen aktuellen Axis-Netzwerkkameras über das Netzwerkkabel mit Power over Ethernet (PoE) und einer Leistungsaufnahme von max. 12,9 Watt.

Videomanagement   Die Netzwerkkamera Axis P1428-E wird vom kostenlosen Axis -Videomanagementprogramm Axis Camera Companion unterstützt. Durch das Programm werden auch die 4K- Videosequenzen aufgezeichnet und können z.B. für die Beweissicherung später exportiert werden. Durch die enorm gute Qualität der gelieferten 4K-Bilder läßt sich mit entsprechender Software eine effektive Analyse des hochauflösenden Bildmaterials vornehmen.

Welche technische Ausstattung am PC wird für die hochauflösende Darstellung der 4K-Bilder benötigt?   Im Prinzip ist nur die 4K UltraHD - Netzwerkkamera Axis P1428-E, eine Grafikkarte im PC, die bis zu 3820 x 2160 Pixel auflösen kann und ein 4K UltraHD Monitor erforderlich. Nach dem Start eines Internet-Browsers (z.B. Internet-Explorer) und die Eingabe der IP-Adresse der Axis P1428-E wird der hochauflösende 4K-Live-Stream dargestellt. Selbstverstädlich kann auch ein Full-HD-Monitor die Bilder der Netzwerkkamera darstellen, denn 4K UltraHD ist standardisiert mit SMPTE ST 2036-1UHDTV.





Dieses Produkt finden Sie in unserem Netzwerkkamerashop.