Mehr Sicherheit durch den Einsatz der Netzwerkkameras von Mobotix und Axis

                                       

Ingenieurbüro Manthey

              info@die-netzkamera.de

Die Mobotix-Kameras der Serien i25, c25, p25 - klein und diskret
Mobotix i25, c25, p25

Mit den Kameraserien i25, c25 und p25 erweitert Mobotix sein Kameraangebot um drei Minikameras, die ausschließlich für den Indoor-Einsatz vorgesehen sind (Umgebungs-Temperaturbereich 0° bis +40 °C). Trotz ihrer kleinen Abmessungen und der Orientierung auf den Indoor-Einsatz bieten die IP-Kameras alle herausragenden Mobotix - Funktionen und können so problemlos in den unterschiedlichsten Überwachungssituationen eingesetzt werden. Wie bei Mobotix gewohnt, können auch die Mobotix Mini-Kameras mit unterschiedlichen Objektivvarianten und mit Tag-/Night-Bildsensor ausgewählt werden. Der aktuelle 6 Megapixel Moonlight Bildsensor liefert eine maximale Auflösung von 3072 x 2048 Pixel. Jede der drei Minikameras hat einen hervorstechenden Einsatzvorteil. So kann die i25 in Türrahmen schauen, die c25 äußerst diskret im Deckenbereich montiert werden, die p25 mit Objektiven von Weitwinkel bis Tele ausgestattet werden und mit einer Schwenk-/Neigefunktion aufwarten. Für alle drei Indoor Modelle (i25, c25, p25) gibt es einen Aufputz-Set, um Installationen auf Betondecken zu ermöglichen, sowie ein optionales Audio-Paket mit Gegensprechfunktion inklusive Mikrofon und Lautsprecher. Die Mobotix Minikameras sind mit 6 Megapixel Tag- und Nacht - Bildsensor verfügbar.

Mobotix i25 Die Hemispheric i25: Die hemisphärische Mobotix i25 Kamera für die Wandmontage liefert dank ihres um 15° angewinkeltes Objektivs einen Panorama Überblick eines kompletten Raumes. Durch das angewinkelte Objektiv kann die Kamera bei Montage über einer Tür in den darunterliegenden Türrahmen hineinsehen. Damit schaut die Kamera direkt unter sich. Selbst eine 180° Kamera mit Wandmontage könnte diesen Bereich nicht erfassen, da sie gerade in den Raum schaut und nur erfasst was vor ihr liegt. Neben der Mobotix i25 mit Hemisheric-Objektiv gibt es die i25 auch als 90° Kamera.

Mobotix c25 Die Hemispheric c25: Die Mobotix c25 ist eine sehr formschöne und die kleinste hemishärische Mobotix Kamera. Sie ist vorgesehen für den Deckeneinbau. Bei der Installation an einer abgehängten Decke wird die Kamera mit drei Klammern wie ein Halogen-Einbaustrahler einfach und schnell montiert. Die Installation erfolgt in drei Schritten: 1. Mittels Bohrschablone ein Loch in die abgehängte Decke schneiden 2. Netzwerkkabel anschließen 3. Kamera in die abgehängte Decke einsetzen.

Mobotix p25 Die ausrichtbare p25: Die Mobotix p25 ist eine ausrichtbare Kamera für den Deckeneinbau mit manueller Schwenk-/Neigefunktion. Neben den fertig verbauten Kamera Modellen, können fast alle Objektivkombinationen mit einem p25-Body (Gehäuse und Sensor ohne Objektiv) selbst zusammengestellt werden. So kann die p25, ausgestattet mit einem Teleobjektiv, hochauflösende 6 Megapixel Detailbilder liefern. Eine Einsatzvariante die im Indoor-Bereich völlig neue und interessante Überwachungslösungen ermöglicht. Eine einzige p25, ausgestattet mit einem 90° Weitwinkel Objektiv und installiert im Eck-Bereich, kann einen kompletten Raum vollständig und hochauflösend absichern. Eine hemisphärische Variante der p25 ist ebenfalls verfügbar.

Lokale Datenspeicherung reduziert Netzwerklast Die Bilddaten, die eine Mobotix i25, c25, p25 liefert, können auf drei Arten gespeichert werden: lokal auf der internen microSD-Card, auf einem NAS oder einem Überwachungs-PC/-Server. Der besondere Vorteil der Speicherung auf der lokalen microSD-Card ist die drastische Reduzierung der Netzwerklast. Die Bilddaten werden direkt in der Kamera gespeichert. Ein Szenario wäre die ereignisgesteuerte Aufzeichnung von Bildern oder Videosequenzen in hoher Qualität direkt auf die lokale microSD-Card. Da die Bilddaten in der Mobotix Kamera verarbeitet werden, entsteht auch keine Netzlast. Die Mobotix i25, c25 und p25 unterstützt microSD-Cards derzeit bis max. 64GB, aber Tests mit 128GB waren bereits erfolgreich.

Verfügbare Objektive: Zu den herausragenden Vorteilen der Mobotix Indoor Serie gehört die große Vielzahl an austauschbaren Objektiven. Bei der Objektivauswahl punktet vor allem die Mobotix p25. Derzeit (April 2016) liefert Mobotix alle Mobotix Indoor Kameras mit lichtstärkeren HD-Objektiven (Ultraweitwinkel 103° bis Super-Tele 15°) mit der Blende f/1.8 aus, die den Mobotix-Kameras eine höhere Lichtempfindlichkeit ermöglichen. Alle Objektiv-Varianten gibt es für die Tag- und die Nachtversion der i25, c25, p25. Die austauschbaren Mobotix-Objektive für die p25 sind in der Anschaffung günstig und so ist eine schnelle Umrüstung der Kamera für wechselnde Überwachungsaufgaben problemlos möglich.

Optimal an jede Situation angepasst mit Farb- oder s/w-Bildsensor: Jede Situation vor Ort stellt andere Anforderungen an die Kamera. Tagsüber bei hellem Sonnenschein oder Nachts bei geringem Licht (mit IR-Unterstützung) arbeiten die Mini-Kameras i25, c25, p25 zuverlässig und liefern präzise Bilder. Durch die zur Verfügung stehenden Objektiv-Varianten kann die Überwachung sowohl im Nahbereich mit Superweitwinkel Objektiv (3,6mm) oder auch im Fernbereich mit dem Distanz-Tele (23,7mm) erfolgen und das bei Tag- oder Nacht (bei geringer Umgebungshelligkeit und Nachts ist eventuell die Zusatzbeleuchtung z.B. mit IR-Strahlern erforderlich).

Videoanalyse bereits On-Board: Mobotix stattet die Mobotix Indoor Kameras mit dem Mobotix MxActivitySensor aus. Der MxActivitySensor ist ein softwarebasiertes Analyse-Tool für Personen- und Objektbewegungen in einem Erkennungsbereich. Im Gegensatz zu herkömmlichen Motion-Detection "lernt" die Kamera ihre Umgebung. Nur Objekte die sich verändern (Autos, Fußgäner usw.) lösen Alarme aus. Fehlalarme werden durch die intelligente Software MxActivitySensor drastisch reduziert. Auch die Software MxAnalytics: Heatmap & Personenzählung wird mitgeliefert.





Die Indoor Kameras i25, c25, p25 finden Sie in unserem Netzwerkkamerashop.