Mehr Sicherheit durch den Einsatz der Netzwerkkameras von Mobotix und Axis.
                        die-netzkamera.de                

Ingenieurbüro Manthey

              info@die-netzkamera.de

Netzwerkkamera-Management Software

Die Netzwerkkameras von Mobotix und Axis bieten als Grundfunktion immer die Live-Überwachung. Was die Netzkamera sieht, kann auch der Betrachter sehen, auch weltweit über das Internet. Die Netzwerkkamera-Management-Software macht aus der "Betrachter-Kamera" erst ein Videoüberwachungssystem. Mit der Management-Software können beliebig viele Netzwerkkameras und analoge Kameras (durch den Einsatz von Video-Encoder) verwaltet werden. Wichtigste Funktion der Management-Software ist die Archivierung der Bilddaten. Mit komfortablen Suchfunktionen können die aufgezeichneten Daten durchsucht, zur Beweissicherung exportiert und mit Analyse-Software untersucht werden. Daneben informiert die Software bei Bedarf per Telefonanruf, Mail oder Aufschaltung auf Alarmzentralen über Ereignisse.

Mobotix MxControlCenter (MxCC) (kostenlos)

MxControlCenter ist eine professionelle Videomanagement-Software (Windows-Anwendung), wird durch Mobotix kostenlos zur Verfügung gestellt und unterliegt keinerlei Nutzerbeschränkungen. Das komfortable Programm des Netzwerkkamera- Herstellers Mobotix ist ideal und bis ins Detail auf die hervorragenden technischen Möglichkeiten der Mobotix- Netzkameras zugeschnitten. Das Programm generiert z.B. bei Ereignissen Alarmlisten, die sich später mit der zeitsynchronisierten Ereignissuchfunktion komfortabel durchsuchen lassen. Das Programm bietet eine Bild-Nachbearbeitung mit den Funktionen Kontrast, Zoom und Objektiv-Entzerrung. Während der Aufzeichnung kann das Livebild betrachtet und die Ereignis-Wiedergabe simultan genutzt werden. Die frei definierbaren Layouts mit Hintergrundbildern erlauben eine individuelle Anpassung des Bildschirms. Die Fernaufschaltung von vorbestimmten Layouts durch alarmierende Kameras und viele weitere Funktionen machen das MxControlCenter zu einer universell einsetzbaren Alarmzentrale. Die aktuelle Programmversion des MxControlCenters V2.5.4.2 bindet nicht nur Netzwerkkameras von Mobotix, sondern prinzipiell jede IP-Netzkamera (Livestream) ein. MxControlCenter unterstützt die Video-Kompressionsverfahren MxPEG und M-JPEG. MxControlCenter wird in einer 32-Bit-Version und einer 64-Bit-Version kostenlos zur Verfügung gestellt.
Mit reduziertem Funktionsumfang und damit leichter zu handhaben ist die Software MxEasy von Mobotix, die das Verwalten von bis zu 16 Mobotix-Kameras mit einer einfachen Bedienoberfläche ermöglicht. Alle Programmversionen der Mobotix Videomanagement-Software laufen auch noch unter WindowsXP (Stand Nov. 2015).
Die Mobotix- Videomanagementsoftware benötigt für ihren Betrieb keinen permanent laufenden PC. Nach der Konfiguration zeichnen die Kameras selbstständig auf das NAS (Netzwerkspeicher) oder die lokale SD-Card auf. Lediglich für die Überprüfung der Aufzeichnungen ist ein PC erforderlich.
Eine kostenlose Vollversion Mobotix MxControlCenter finden Sie hier: Mobotix MxControlCenter.

Mobotix MxManagementCenter (MxMC) (kostenlos)

Die Videomanagement-Software MxMC von Mobotix ist eine komplette Neuentwicklung. MxMC ist eine grafisch orientierte Software-Lösung und kann in Projekten und Sicherheitsinstallationen beliebiger Größe eingesetzt werden , unabhängig von der Anzahl der Kameras oder Türstationen, MxDisplays, Zubehör, Speichermedien usw. Die Konfiguration erfolgt einfach und intuitiv über das neuentwickelte grafische User-Interface, das ohne Browser auskommt. Das MxMC findet automatisch alle MOBOTIX Komponenten in einem Netzwerk. In kürzester Zeit kann so ein komplettes Netzwerk von Kameras und Komponenten zur Gebäudeautomation in Betrieb genommen werden. Dank des Einrichtungsassistenten werden die Kosten für Installation, Konfiguration und Inbetriebnahme auf ein Minimum reduziert. Ein besonderes Feature ist die adaptive Bandbreitenverwaltung, mit der selbst in Netzwerken mit geringer Bandbreite eine qualitativ hochwertige Recherche möglich ist. Mit der aktuellen Version von MxMC 1.5.0 (Stand August 2017) unterstützt MOBOTIX auch H.264 und ONVIF.
Die kostenlose Vollversion Mobotix MxManagementCenter finden Sie hier: Mobotix MxManagementCenter.

SeeTec Netzkamera Management Software

Der Hersteller SeeTec führt eine beachtliche Liste an unterstützten Netzwerkkameras auf. Alle namhaften Netzwerkkamera-Hersteller werden von der Software unterstützt. Die grafisch gut umgesetzte Ereignissuche ist komfortabel und leistungsfähig. Die Software ermöglicht die Integration bestehender Analog-Kamerasysteme u.a. durch die Unterstützung von Axis Video-Servern. Die Software verhilft auch einfacheren Netzkameras ohne internes Eventmanagement durch ein eigenes Eventmanagement zu guten Überwachungsergebnissen. Eine Fülle von nützlichen Features wie z.B. Wächterrundgänge oder die PTZ-Steuerung und eine gute Bedienbarkeit runden das Bild der SeeTec-Software ab. Die Software unterstützt alle gängigen Video-Komprimierungsformate wie M-JPEG, MPEG-4, MxPEG und den H.264-Standard. Der Hersteller bietet verschiedene Pakete seiner Software an: Seetec Cayuga S50X (max. 50 Kameras), Cayuga S100 (max. 100 Kameras) und Cayuga Infinty (unbegrenzte Kameraanzahl). Die Lizenzierung erfolgt, neben dem Paket-Grundpreis, auf der Basis der Anzahl der verwalteten Kameras.
Eine Testversion Cayuga finden Sie hier: Seetec Cayuga.

go1984 Netzkamera-Management-Software

Die Videoüberwachungssoftware der logiware GmbH bindet sehr viele Netzwerkkamera-Typen ein. Dies wird erreicht durch die Orientierung auf Minimalstandards in der Software: unterstützt werden Netzwerkkameras die Videostreams mit M-JPEG komprimieren können. Da dies eigentlich jede moderne Netzwerkkamera kann, ist die Liste der unterstützten Kamerahersteller entsprechend umfangreich. Die Ultimate-Version unterstützt auch H.264. Auch ältere analoge Kameras werden über Video-Server unterstützt. Die Software verwendet grundsätzlich die eigene Motion-Detektion zur Bildauswertung. Nur in der Enterprise-Version kann die Motion-Detektion der Netzwerkkameras eingebunden werden. go1984 zeichnet sich durch eine übersichtliche Bedienoberfläche aus, die auch die aufgezeichneten Ereignisse sehr kompakt und informativ darstellt. Die logiware GmbH bietet die Software in den Versionen Pro, Enterprise und Ultimate an. Die Anzahl der Netzwerkkameras ist laut Hersteller unlimitiert, wird aber bei Verwendung der internen Motion-Detektion sicherlich durch Bandbreitenengpässe begrenzt werden. Der Unterschied zwischen Pro- und Enterprise-Version liegt im komfortableren Archiv-Management durch die Enterprise-Version. In unserem Online-Shop können Sie die go1984Pro- und die go1984Enterprise-Version beziehen.
Eine Testversion go1984 finden Sie hier: go1984.

Axis Camera Station

Axis Camera Station ist die IP Überwachungssoftware von Axis für Axis Netzwerkkameras und Video-Encoder. Unterstützt werden ausschließlich Axis Kameras und Encoder. Die enorme Innovationskraft des Weltmarktführers für Netzwerkkameras Axis beschert dem Markt ständig neue und noch ausgefeiltere Kameramodelle. In der Axis Kamera Station sind die neuen Kameras sofort nach ihrem Erscheinen auf dem Markt integriert. Damit ist die Software optimal auf die Axis Netzwerkkameras abgestimmt. Die Software wird auf einem Standardcomputer mit Windows-Betriebssystem installiert und ist ideal für eine breite Spanne an Videoüberwachungslösungen u.a. in Einzelhandelsgeschäften, Hotels, Industrie, Lagerhallen und Schulen geeignet. Das Videomanagementprogramm bietet eine komfortable Installation und Einrichtung mit automatischer Kameraerkennung, einem leistungsstarken Konfigurationsassistenten und ermöglicht die effiziente Verwaltung der Axis Netzwerkvideoprodukte. Die Überwachungssoftware bietet Funktionen für die Videoüberwachung und -aufzeichnung sowie das Ereignis-Management. Die Betriebsarten fortlaufende Aufzeichnung, nach Zeitplan und Aufzeichnung per Ereignissteuerung stehen zur Verfügung. Auch komfortable Suchfunktionen für aufgezeichnete Ereignisse bietet die Software. Mit Hilfe des mitgelieferten Windows-Clients von AXIS Camera Station können Videobilder auch von einem entfernten Standort aus abgerufen und wiedergegeben werden. Die Lizensierung beginnt mit 1 Kamera, geht über 4 Kameras bis 50 Kameras. Die aktuelle Software-Version ist die 5.00.032 (April 2016)
Eine Testversion Axis Camera Station finden Sie hier: Axis Camera Station.

Axis Camera Companion (kostenlos)

AXIS Camera Companion wurde von Axis aktuell in Axis Companion umbenannt und ist eine komfortable Videoüberwachungslösung für kleine Systeme mit bis zu 16 Kameras und wird vom Kamerahersteller Axis kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Software arbeitet mit allen neuen Axis-Netzwerkkameras und Video-Encodern. Die Konfiguration ist nach kurzer Einarbeitung sehr komfortabel. Die Menü-Buttons umfassen die 3 Bereiche Live-Bild, Aufzeichnung, Konfiguration. Neben der Live-Bilddarstellung kann von der Software ereignisgesteuert und kontinuierlich aufgezeichnet werden. Für die ereignisgesteuerte Aufzeichnung können Sensor-Fenster im Bildbereich konfiguriert werden. Die Wiedergabe der Aufzeichnungen wird durch einen Zeitstrahl sehr komfortabel ermöglicht. Auch der Export von Videosequenzen ist möglich. Die Aufzeichnung der Bilder/Videosequenzen kann lokal auf der SD-Card der Axis-Kamera oder über einen modernen Netzwerkspeicher (NAS) erfolgen. Der Remote-Zugriff auf die Axis-Kameras kann über eine App für iPhone und Android-Smartphones erfolgen.
Die Software AXIS Companion benötigt für ihren Betrieb keinen permanent laufenden PC. Nach der Konfiguration zeichnen die Kameras selbstständig auf das NAS (Netzwerkspeicher) oder die lokale SD-Card auf. Lediglich für die Überprüfung der Aufzeichnungen ist ein PC erforderlich.
Mit der Einführung der AXIS Companion Line hat Axis das Programm erheblich aufgewertet. Rund um Axis Companion bietet Axis mit den AXIS Companion Line-Kameras, den AXIS Companion Recordern, dem AXIS Companion Switch alle erforderlichen Netzwerk Komponenten für eine komplette Videoüberwachungslösung. Diese AXIS Companion Line Komponenten sind Produkte mit gewohnter hochwertiger Axis Qualität, z.T. speziell auf die Axis Companion Software optimiert und erlauben dadurch sehr günstige Hardware-Preise und die einfache und komfortable Installation einer leistungsfähigen Videoüberwachungsanlage.
Eine detaillierte Beschreibung zu Axis Companion und den Download-Link der kostenlosen Software finden Sie hier: Axis Companion.

Synology Surveillance Station 8.1

Die Surveillance Station 8.1 ist die aktuelle Videomangament-Software des NAS-Herstellers Synology. Das Programm läuft auf jeder aktuellen Synology-NAS. Nach der weitgehend automatisierten Basis-Installation kann die Surveillance-Station als Programmpakt installiert werden. Synology legt jedem Synology-NAS bereits 2 kostenlose Kamera-Lizenzen bei und ermöglicht so den sofortigen Start der Surveillance-Station mit 2 Kameras. Über 3000 IP-Kameramodelle von 80 bekannten Marken werden von der Surveillance Station unterstützt. Auf seiner Homepage listet der Hersteller Synology alle unterstützten IP-Kameramodelle auf. Hier sind auch alle aktuellen NAS und deren technische Daten u.a. die Anzahl der max. installierbaren IP-Kameras aufgeführt. Die Installation der IP-Kameras wird durch einige Automatik-Funktionen erleichtert, erfordert aber ein wenig Einarbeitungszeit. Läuft das Überwachungssystem erst einmal, so bietet die Software zahlreiche Einstellungsoptionen, die ein sorgfältig gepflegtes Produkt erkennen lassen. Sollte es hier aber mal Probleme geben, so hilft u. U. das sehr aktive synology-forum weiter. Auch Onvif-fähige IP-Kameras werden unterstützt. Die Wiedergabe der Aufzeichnungen wird durch einen spreizbaren Zeitstrahl sehr komfortabel ermöglicht. Auch der Export von Videosequenzen ist problemlos möglich. Der Remote-Zugriff auf das Synology-NAS kann auch über eine App für iPhone und Android-Smartphones erfolgen.
Die modernen Netzwerkkameras von Mobotix und Axis erlauben das sehr sichere und komfortable Aufzeichnen auf ein NAS. Auch dafür ist die Synology bestens geeignet. In dem Fall würde auch der Kauf weiterer Surveillance -Lizenzen entfallen, da für das Videomanagement das kostenlose Mobotix MxControlCenter (MxCC) oder das ebenfalls kostenlose Axis Camera Companion (ACC) zum Einsatz kommen könnte.




Die käufliche Software finden Sie in unserem Netzwerkkamerashop.